BIO Wacholder 100% naturreines ätherisches Öl (10ml)

image945
image946
image947
image958

BIO Wacholder 100% naturreines ätherisches Öl (10ml)

  0
  Das Produkt ist verfügbar



Zusammensetzung:

100% Wacholder ätherisches Öl


Preis: 9.90 €

Unser ätherisches Bio Wacholderöl wird durch Wasserdampfdestillation aus den Nadeln, dünnen Zweigen und den darauf befindlichen Früchten des Wacholders (Juniperus communis) gewonnen. Das ätherische Wacholderöl hat ein frisches, balsamisches, holzig-süßes, kiefernwald-ähnliches Aroma, das die Reinheit, außergewöhnliche Frische und Anpassungsfähigkeit des Strauches widerspiegelt.

Ätherisches Wacholderöl ist als starkes Antiseptikum, Entgiftungsmittel, Diuretikum und als Stärkung des Immunsystems bekannt. Es hat entzündungshemmende, antivirale und antiseptische Eigenschaften, die den notwendigen Energiefluss zur Stärkung des Immunsystems in Gang bringen. Darüber hinaus zeichnet sich natürliches Wacholderöl durch seine reinigenden, entgiftenden, Anti-Cellulite-, harntreibenden, desinfizierenden, anti-rheumatischen, schmerzstillenden und krampflösenden Eigenschaften aus.

Die moderne Medizin verwendet ätherisches Wacholderöl als reinigendes und entwässerndes Mittel für die Nieren, das Lymphsystem und das Blut, denn es aktiviert die Freisetzung aller schädlichen Giftstoffe aus dem Körper. Die Fähigkeit des ätherischen Wacholderöls, die Blutzirkulation und Mikrozirkulation zu verbessern, ist für die Reinigung des Blutes und des Gewebes von sauren Abfallstoffen, Giftstoffen und Harnsäure sowie für die Stimulierung der Entgiftungsprozesse des Körpers unerlässlich. Diese Eigenschaft des Bio-Wacholderöls macht es zu einem unschätzbaren Verbündeten mit nachgewiesener Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Rheuma, Arthritis, Gicht und Krampfadern.

Eine der gut untersuchten Anwendungen von ätherischem Wacholderöl ist die als Diuretikum, denn es hilft, die Häufigkeit und das Volumen des Wasserlassens zu fördern, angesammeltes Wasser im Körper aktiv freizusetzen und Schwellungen durch Wassereinlagerungen zu reduzieren. Es entfernt überschüssige Salze aus dem Körper und senkt den Blutdruck.

Aufgrund seiner starken entgiftenden und harntreibenden Eigenschaften ist das ätherische Wacholderöl auch ein großartiges Werkzeug im Kampf gegen Cellulite und Übergewicht. Darüber hinaus enthält das Öl die essentiellen Mineralien Zink, Kalium und Kalzium, die in Anti-Cellulite-Cremes enthalten sind.

In der Kosmetik und Dermatologie wird Wacholdernadel- und Beerenöl erfolgreich bei allen Hautproblemen eingesetzt, darunter Entzündungen und Hautreizungen, Seborrhoe (Talgdrüsen-Überproduktion), Dermatitis, Ekzeme und Akne. Wacholderöl gleicht fettige Haut aus, hilft vergrößerte Poren zu verkleinern, verbessert die Durchblutung der Unterhaut, tonisiert und verbessert das straffe Erscheinungsbild der Haut, schrumpft und entfernt sogar Dehnungsstreifen und sichtbare Spuren von Cellulite auf der Haut, glättet Narben und erhöht die Barrierefunktionen der Haut.

Das komplexe Geflecht aus Zweigen und Nadeln des Wacholders erinnert auf seltsame Weise an den inneren Aufbau der menschlichen Atemwege. Es ist kein Zufall, dass ätherisches Wacholderöl ein sehr guter Verbündeter bei der Überwindung von Problemen im Zusammenhang mit Atemwegserkrankungen ist, wie Sinusitis, Angina und Rhinopharyngitis (Schleimhautentzündung in Nase und Rachen).

Ätherisches Wacholderöl ist auch sehr wirksam bei der Linderung von Muskelkrämpfen, da es eine lokale schmerzstillende und beruhigende Wirkung hat und den oxidativen Stress in den Muskeln reduziert. Es trägt auch zur Unterdrückung von Schmerzen bei, die durch lokale Entzündungen in den Weichteilen, Überanstrengung, Überlastung, Überdehnung von Muskeln, Sehnen und Bändern verursacht werden.

Das frische und holzige Aroma des ätherischen Wacholderöls bewirkt sofortiges Erwachen und klares Bewusstsein, schafft ein Gefühl von Reinheit und Glück, inspiriert und fördert Kreativität, belebt Geist und Körper, reduziert mentale, emotionale und nervöse Anspannung, bringt Frieden und Trost in schwierigen Situationen. In der Aromatherapie heißt es, dass Wacholderöl beim Inhalieren eines der wirksamsten Öle ist, um Stress abzubauen, ohne eine einschläfernde Wirkung zu haben.

Wacholderöl kann verwendet werden, um den Geist von negativen Gedanken zu befreien, wodurch das Erreichen eines meditativen Zustands erleichtert wird. Auf der Energieebene hat das Aroma des ätherischen Wacholdernadel- und Beerenöls die Fähigkeit, zu regenerieren, zu öffnen, zu beleben und zu reinigen. Wacholderöl wirkt erdend und zentrierend, stärkt Energiefelder, reinigt negative Energie aus der Umgebung und anderen Bereichen.

AUSWIRKUNG AUF DEN PSYCHO-EMOTIONALEN ZUSTAND

Nervöse Anspannung, Schläfrigkeit, emotionale Erschöpfung, Stress und Angst

  • Duftlampe: 3-5 Tropfen ätherisches Wacholderöl pro 15 m² hinzufügen.
  • Badewanne: 3-5 Tropfen ätherisches Wacholderöl mit Emulgator (z.B. etwas Schaumbad) ins Badewasser geben und kräftig umrühren.

 

AUSWIRKUNGEN AUF DEN MENSCHLICHEN KÖRPER

Grippe, Erkältung, Schnupfen, Bronchitis

  • Inhalation kalt: 1-2 Tropfen auf ein Taschentuch träufeln und über 5-10 Minuten / 2-3 mal täglich einatmen.
  • Inhalation: 1 Esslöffel Honig mit 4-5 Tropfen ätherischem Öl mischen und 10 Minuten in 1 Liter kochendes Wasser geben. Die Häufigkeit der Inhalationen hängt von der Intensität der Symptome ab / 3-4-mal täglich.
  • Massageöl: 2-3 Tropfen ätherisches Öl mit 20 ml Basisöl mischen. Mit leichten Massagebewegungen auf den Brustbereich auftragen.
  • Badewanne: 3-5 Tropfen Wacholderöl mit Emulgator (z.B. etwas Schaumbad) in das Badewasser geben und kräftig umrühren.

 

Husten und Kehlkopfentzündung

  • Gurgeln: 1-2 Tropfen ätherisches Öl (mit Emulgator, z.B. Honig) in 1 Tasse warmes Wasser geben.

 

Rheuma, Arthritis und Gelenk- und Muskelschmerzen

  • Aromakompresse: 5-10 Tropfen ätherisches Wacholderöl in eine Schüssel mit 100 ml heißem Wasser geben. Legen Sie ein kleines Baumwolltuch in das Wasser und lassen Sie es einweichen. Wringen Sie es gut aus und legen Sie es auf die schmerzende Stelle. Wiederholen Sie das bitte, bis das Handtuch auf Körpertemperatur abgekühlt ist.
  • Einreibungen: Mischen Sie 2-3 Tropfen Wacholderöl mit 1 Teelöffel Hagebutten-Basisöl, dann die Mischung 2-3 mal täglich auf die geschwollenen Stellen einmassieren.
  • Badewanne: 4-5 Tropfen Wacholderöl in z.B. etwas Schaumbad lösen und ins Badewasser geben und kräftig umrühren.

 

Cellulite, Entgiftung

  • Einreibungen: 5 Tropfen ätherisches Wacholderöl, 5 Tropfen ätherisches Rosmarinöl, 5 Tropfen ätherisches Lavendelöl in 20 ml Basisöl mischen und auf die betroffenen Stellen massieren.
  • Badewanne: 3-5 Tropfen ätherisches Wacholderöl mit Emulgator (wie z.B. etwas Schaumbad) ins Badewasser geben und kräftig umrühren.
  • Sauna: 8 Tropfen ätherisches Wacholderöl pro 500 ml Aufgusswasser.

 

Muskelverspannungen, Muskel- und Nervenschmerzen

  • Einreibungen: 2-3 Tropfen ätherisches Wacholderöl mit 10 ml Hagebutten-Basisöl mischen und die betroffenen schmerzenden Stellen sanft bis zu 3-mal täglich einreiben.
  • Aromatisches Badesalz: In eine tiefere Schüssel ein Glas grobes Meersalz geben, dann einen viertel Teelöffel ätherisches Wacholderöl hinzufügen und gut durchmischen.

 

SICHERHEITSHINWEISE: Ätherisches Wacholderöl ist ein hochkonzentrierter Pflanzeninhaltsstoff! Die Anwendung in reiner Form auf der Haut sollte mit Vorsicht erfolgen! Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren! Während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht ohne vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten anwenden! Kontakt mit Augen und Schleimhäuten, Innenohr und anderen empfindlichen Körperstellen vermeiden!

HINWEIS: Die auf der Website angezeigten Informationen dienen nur zu Informationszwecken. Die interne Aromatherapie-Anwendung des ätherischen Öls erfordert zwingend eine vorherige Absprache mit einem Aromatherapeuten!

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare!

Einen Kommentar hinterlassen


   captcha