Gesundheit der Kinder
Gesundheit der Kinder Die Aromatherapie für Kinder ist eine wirksame und natürliche Methode zur Stärkung der Gesundheit von Kindern und zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten. Kinder reagieren positiv auf die naturreinen Aromen, die aus natürlich gewachsenen Pflanzen gewonnen werden.

Die wichtigste Rolle ätherischer Öle besteht darin, das Immunsystem zu stärken und dem Körper des Kindes bei der Bekämpfung von Infektionen zu unterstützen. Aromatische Ölmoleküle haben die Fähigkeit, die Zellmembran zu durchdringen und viele pathogene Viren, Bakterien und Pilze direkt zu zerstören, den Heilungsprozess zu beschleunigen und der Verschlechterung von Symptomen und Beschwerden vorzubeugen.

Die Aromen ätherischer Öle regen die geistige Entwicklung, die Vorstellungskraft, das logische Denken, die Sprache und das Gedächtnis der Kinder an. Darüber hinaus wirken sich blumige und sanfte Nuancen wohltuend auf die Stimmung der Empfindsameren aus, was ihnen hilft, energetisierter und fröhlicher zu sein. Der angenehme Duft im Kinderzimmer schafft eine Atmosphäre der Wärme und Geborgenheit. Die meisten Kinder, die in einer Umgebung mit angenehmen Düften aufwachsen, sind ruhiger, fröhlicher und selbstbewusster und werden seltener krank als Gleichaltrige.

Darüber hinaus ist die Aromatherapie für Kinder eine tolle Alternative gegen Erkältungen und Viren, bei Schmerzen, unruhigem Schlaf, Konzentrationsschwäche, Aggression, Unwohlsein und zum Schutz vor Zecken und Insekten.

Heutzutage sind Kinder immer häufiger übererregt und hyperaktiv und es wird manchmal ein Problem, sie zu kontrollieren und zu beruhigen. Auch hier können mit Hilfe ätherischer Öle kritische Situationen wie Konzentrationsschwäche und Aggression bei Kindern gelöst werden. Eine geeignete Aromatherapie ist hier z.B. eine Kombination aus ätherischen Ölen von Lavendel und Melisse.

Einige ätherische Öle sind natürliche Abwehrmittel und können Kinder vor Zecken- und Mückenstichen schützen. Die Aromatherapie bietet eine Reihe von ätherischen Ölen, deren chemische Zusammensetzung Inhaltsstoffe enthält, die eine abweisende Wirkung auf diese Insekten haben. Am wirksamsten sind die ätherischen Öle von Lavendel, Basilikum und Melisse. Ätherische Öle aus Lavendel und Deutscher Kamille können verwendet werden, um den Bereich um den Biss zu beruhigen.

Eines der nützlichsten und am häufigsten verwendeten ätherischen Öle bei Erkrankungen im Kindesalter über 3 Jahren sind Lavendel, Kamille, Thymian und Oregano.

Lavendelöl ist das Öl von Müttern und Kindern. Bei Erkältungen oder Virusinfektionen mit laufender oder verstopfter Nase, Husten und Fieber wirkt ätherisches Lavendelöl Wunder. Lavendelöl wird auch bei Insektenstichen, Verbrennungen, Hautausschlägen, Ekzemen, Verletzungen und Narben verwendet, da es die Zellaktivität und das Wachstum fördert und somit die Geweberegeneration stimuliert.

Bio-Lavendelöl wirkt ausgleichend und beruhigend, senkt nervöse Anspannungen und fördert die Ruhe und reduziert so die durch Stress verursachte Belastung des kindlichen Immunsystems. Es ist kein Zufall, dass ätherisches Lavendelöl eine ausgeprägte Wirkung auf den Solarplexus hat, weshalb es bei der Kontrolle von Wut und der Reduzierung von Aggression und Übererregbarkeit bei Kindern äußerst wertvoll ist.

Lavendelöl hat unzählige wertvolle Eigenschaften, aber eine der wichtigsten ist, dass es als Schmerzmittel wirkt, was es für die Linderung von Ohrenschmerzen bei Kindern von unschätzbarem Wert macht.

Die Aromatherapie mit ätherischem Lavendelöl eignet sich sehr gut für prophylaktische und therapeutische Zwecke bei Problemen mit der Sprachflüssigkeit, nämlich dem Stottern. In diesem Fall wird die Aromatherapie nicht als einziges Instrument verwendet, sondern wird mit logopädischen und psychotherapeutischen Techniken kombiniert.

Für die Gesundheit von Kindern spielt auch das ätherische Kamillenöl eine wichtige Rolle. Es hat antiseptische, entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung. Es wird bei Fieber, Hautausschlägen, Juckreiz, ausbrechenden Zahnschmerzen, Nervosität und Reizbarkeit, Schmerzen, Muskelkrämpfen und Verdauungsproblemen wie Verstopfung und Erbrechen, angewendet.

Ätherisches Thymianöl hat antivirale, antibakterielle, antiinfektiöse, antimykotische und antiseptische Wirkungen. Seine häufigste Anwendung findet Bio-Thymianöl bei Virusinfektionen, Atemwegserkrankungen, Erkältungen, Halsschmerzen, Husten und Muskelschmerzen.

Biologisches Oreganoöl ist ein sehr beliebtes ätherisches Öl für Kinder. Es ist ein starkes und wirklich wirksames Öl, besonders wenn es um bakterielle Infektionen geht. Es wird als natürliches Antibiotikum verwendet. Zusammen mit ätherischem Thymianöl wird es bei Husten, Atemwegsproblemen und ernsteren Erkrankungen verwendet. Fußmassage mit ätherischem Oreganoöl ist sehr wirksam zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen und Virusinfektionen. Ätherisches Oreganoöl muss sehr sorgfältig verdünnt werden.

Es gibt Grundsätze für die richtige und sichere Anwendung von ätherischen Ölen bei Kindern. Die Konzentration ätherischer Öle im Basisöl ist bei Kindern viel niedriger als bei Erwachsenen. Das gebräuchlichste Prinzip ist, dass die Hälfte des für die Therapie bei Erwachsenen geltenden Verhältnisses auf Kinder angewendet wird.

Alle traditionellen Methoden der Aromatherapie - Inhalationen, Kompressen, Bäder und Aerosole mit ätherischen Ölen - wirken bei der Behandlung von Kinderkrankheiten.

Wenn alle Regeln befolgt werden, kann die Aromatherapie zu einer grundlegenden und erfolgreichen Methode zur Behandlung und Vorbeugung von Kinderkrankheiten sein.

Weiterlesen Text verstecken