Schönheit und Haar
Schönheit und Haar Natürliche ätherische Öle und Blütenwässer können sehr gut in der Haarpflege verwendet werden. Ihre nährenden, feuchtigkeitsspendenden und schützenden Eigenschaften helfen, die Kopfhaut zu pflegen, das Wachstum der Haare zu stimulieren und das Haarvolumen zu stärken.

Wir empfehlen, die ätherischen Öle vor dem Auftragen auf die Kopfhaut in Basisölen zu verdünnen, da sie bei direkter Anwendung Nebenwirkungen wie Reizungen oder Rötungen verursachen können. Neben Basisölen können ätherische Öle in Hydrolaten (Blumenwasser) oder einigen anderen Arten von Produkten verdünnt werden, wie z.B. Shampoo, Conditioner, Maske oder Haarserum.

Bio-Hagebutten-Basisöl hat neben der Hautpflege eine außergewöhnlich tolle Wirkung bei der Pflege von trockenem und strapaziertem Haar. Kaltgepresstes Hagebuttenöl pflegt die Haarenden und reduziert Haarspliss.

Ätherisches Lavendelöl und Lavendelwasser werden verwendet, um das Haar zu nähren und die Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Lavendel wirkt ausgleichend und beruhigend, reguliert die Talgsekretion und spendet der Kopfhaut Feuchtigkeit. Gleichzeitig nährt es die Haarlängen und stellt den natürlichen Glanz und die Geschmeidigkeit her.

Zitronenbohnenkraut-Pflanzenwasser erleichtert das Kämmen der Haare, wenn es als Spray verwendet wird. Rosenwasser stellt den Glanz wieder her und spendet den Längen Feuchtigkeit.

Ätherische Öle können das Haarwachstum stimulieren und den Haarausfall reduzieren. Die am häufigsten verwendeten ätherischen Öle in diesem Bereich sind Basilikum, Thymian, Salbei und Lavendel.

Bei Haarausfall können Sie Ihrem Shampoo ein paar Tropfen ätherisches Thymian-, Basilikum oder Salbeiöl hinzufügen. Sie stimulieren die Durchblutung der Kopfhaut, reduzieren so den Haarausfall und beschleunigen das Haarwachstum.

Weiterlesen Text verstecken