Mentale Gesundheit
Mentale Gesundheit Die mentale Gesundheit ist ein grundlegender Faktor für körperliche Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität. Gesundheit sollte ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens sein und nicht nur die Abwesenheit von Krankheit.

Gerade aktuell ist es extrem wichtig, unsere psycho-emotionale Gesundheit langfristig zu erhalten. Das Gefühl der Hilflosigkeit und der Mangel an klarem Sinn und Sicherheit sind verbunden mit Angst.

Die Verwendung von ätherischen Ölen kann ein wirksames Mittel zur Unterstützung der psychischen Gesundheit sein, da sie die Stimmung heben, das Nervensystem beruhigen, den Schlaf fördern und Symptome wie Angstzustände, Schlaflosigkeit, Depressionen, posttraumatischen Stress lindern können – wichtige Faktoren, die das Immunsystem stark schwächen können.

Anti-Stress-Medikamente führen oft zu unerwünschten Nebenwirkungen und können süchtig machen. Wir sollten uns eher auf Aromatherapie und die Kraft der Natur verlassen, denn ätherische Öle bieten eine natürlichere und organischere Alternative, um Stress abzubauen und die psychische Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern, ohne eine Sucht zu entwickeln.

Wenn eine Person den Duft ätherischer Öle einatmet, wirkt das Aroma von den Zellen der Nasenschleimhaut auf das Gehirn und insbesondere auf das limbische System, das an der Regulierung der inneren Organfunktionen, des Geruchs, des Verhaltens, der Emotionen, des Gedächtnisses und des Schlafs, beteiligt ist. Die Wahrnehmung von Aromen löst bestimmte emotionale Empfindungen und Assoziationen aus. Die meisten Düfte sind emotional gefärbt und wecken Erinnerungen und Bilder in uns. Aroma ist die stärkste Verbindung mit dem Unterbewusstsein, in dem Erinnerungen gespeichert sind.

Eines der bekanntesten ätherischen Öle in der Aromatherapie - ätherisches Lavendelöl - ist wertvoll für seine beruhigende Wirkung auf die Psyche und seine Fähigkeit, Angstzustände zu reduzieren, zu entspannen und den Schlaf zu verbessern. In einer im „Journal of Alternative and Complementary Medicine“ veröffentlichten Studie wurden die Teilnehmer beispielsweise Stress ausgesetzt, bevor sie eine Gedächtnisaufgabe ausführen mussten. Diejenigen, die den Duft von Lavendel inhalierten, bevor sie diesem Stress ausgesetzt waren, schnitten viel besser ab als diejenigen, die den Placebo-Duft inhalierten.

ÄTHERISCHE ÖLE FÜR EINE GUTE MENTALE GESUNDHEIT

Ätherisches Johanniskrautöl wird erfolgreich zur Behandlung von Depressionen, Angstzuständen, Ruhelosigkeit, nervöser Anspannung und geistiger Erschöpfung eingesetzt. Klinische Studien belegen, dass die Wirksamkeit von Johanniskrautöl im Kampf gegen Depressionen langfristig sehr vielversprechend ist. Zwar ist ein Einsatz über einen längeren Zeitraum nötig, um nachhaltige Wirkung festzustellen, jedoch geschieht diese Wirkung ohne schädliche Nebenwirkungen. Vor allem in der kälteren und düsteren Jahreszeit ist das ätherische Johanniskrautöl ein perfektes Stimulans - es lindert die Symptome der saisonalen Depression und verbessert die Stimmung.

Auch ätherisches Muskatellersalbeiöl kann die psychische Gesundheit positiv beeinflussen. Es verbessert den Spiegel der Schilddrüsenhormone, stimuliert den Energieaustausch zwischen Emotionen und Gedanken. Es reguliert Ausbrüche übermäßiger Emotionalität. Je nach Konzentration kann seine Wirkung Erregung, Euphorie oder Gelassenheit hervorrufen. Ätherisches Muskatellersalbeiöl fördert Entspannung und lindert Angstzustände und Depressionssymptome. Es schafft ein Gefühl von dauerhafter innerer Harmonie und Seelenfrieden.

Basilikumöl hat eine außergewöhnliche Wirkung auf den psycho-emotionalen Zustand einer Person. Es ist eines der tonisierendsten und belebendsten Öle, welches die Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele wiederherstellt. Aus diesem Grund wird es oft als "Balsam für die Seele" bezeichnet. Sein starkes energetisierendes Aroma stimuliert die geistige Aktivität, verbessert das Gedächtnis und die Konzentration. Die antidepressive Wirkung des ätherischen Basilikumöls beruht auf der Stimulierung der Nebenniere, die Hormone ausschüttet, welche den Körper mobilisieren, um Stresssituationen zu überwinden. Dies ist verantwortlich für zunehmende Vitalität und eine Steigerung der Körperspannung. Das wichtigste Glukokortikoid ist Cortisol (auch „Stresshormon“ genannt). Wenn Cortisol gesenkt wird, kann der Körper mit Stress nicht fertig werden und bekommt Nebennierenschwäche, einen Zustand, den einige Experten als erschöpftes Nebennierensyndrom bezeichnen.

Das ätherische Melissenöl hat die stärkste beruhigende Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Das Einatmen des Aromas von Melissenöl oder das Auftragen des Öls auf die Haut soll die Entspannung stimulieren und Angstsymptome reduzieren. Es gleicht Stimmungsschwankungen aus, mildert Reaktionen auf stressige Situationen, lindert Symptome von Depressionen, beruhigt die Nerven und bringt Freude ins Herz, fördert gesunden und vollen Schlaf, entspannt, verbessert die Stimmung, erfrischt und schenkt Vitalität.

Das ätherische Immmortellenöl befreit von schweren emotionalen Narben. Tiefe negative Emotionen sind z.B. Feindseligkeiten, Wut, Groll und eine negative Einstellung. Immortelle lindert Depressionen, Stress und Erschöpfung, beseitigt emotionale Barrieren und hilft, inneres Gleichgewicht, Entspannung und Revitalisierung zu erreichen.

Das ätherische Schafgarbenöl hat ein warmes, blumiges Kräuteraroma. Es beruhigt, entspannt Nerven, Gehirn und Muskeln und fördert einen gesunden Schlaf. Je nach Konzentration kann seine Wirkung Erregung oder Beruhigung hervorrufen. Ätherisches Schafgarbenöl verbessert auch das Gedächtnis und die Konzentration, erhöht die Wachsamkeit, unterstützt die geistige Arbeit, energetisiert, regt das logische Denken an und klärt den Geist.

Die regelmäßige Verwendung der von Ihnen bevorzugten ätherischen Öle im Zerstäuber in Kombination mit Yoga oder Meditation wirkt Wunder, um eine gute geistige Gesundheit zu erhalten.

Weiterlesen Text verstecken